Neuigkeiten

Abschminken ist wichtig

Wenn Make-Up, Puder, Rouge und Co. über Nacht auf dem Gesicht bleiben, verstopfen die Hautporen. Bakterien können sich so leichter ausbreiten und lassen Mitesser und Pickel entstehen. Die Haut wird genereller trockener und führt zu vorzeitiger Hautalterung.

Hausmittel gegen Jucken

Juckreiz ist ein Warnsignal vom Körper. Damit versucht er uns auf einen Insektenstich oder unerwünschte Eindringlinge, wie Hautpilze oder Läuse, aufmerksam zu machen. Auch trockene Haut, Hauterkrankungen, Missempfindungen, Allergien, Lebensmittel, Hautinfektionen, trockenes Wetter, Seifen, Reinigungsmittel und einige Medikamente können einen Juckreiz auslösen.

Es gibt verschiedene Hausmittel, die einen Juckreiz auf der Haut reduzieren:

Das sagt der BMI aus?

BMI ist die Abkürzung für den Begriff Body-Mass-Index. Auf Deutsch übersetzt bedeutet es «Körpermasseindex». Der BMI wird benutzt, um den Körperfettanteil eines Menschen zu schätzen. Der BMI errechnet sich aus der Körpergrösse im Verhältnis zum Körpergewicht. Je nach BMI wird das Gewicht in verschiedene Kategorien eingeteilt (Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht, Adipositas Grad 1, Adipositas Grad 2 oder Adipositas Grad 3).

Trocken Augen – was tun?

Trockene Augen können viele Ursachen haben: Dazu gehören Umweltfaktoren wie die Sonne, Abgase, Pollen, Staub sowie Bildschirmarbeit. Auch Cabrio- und Radfahrer sind wegen des Fahrtwinds häufig betroffen. Schuld an trockenen Augen können aber auch Medikamente sein. Ebenfalls sehr häufig betroffen sind Frauen in und nach den Wechseljahren, weil es aufgrund der hormonellen Umstellung zu einem Versiegen der Tränenflüssigkeit kommt.

Fast Food – schnell und sogar gesund?

Als Fast Food, also schnelle Nahrung, gelten Speisen, die für den schnellen Verzehr hergestellt werden. Die Gefahr, nicht richtig zu kauen und zu viel zu essen, ist beim Fast Food sehr gross. Das wirkt sich negativ auf die Verwertung der Nahrung und damit auch auf die Verdauung aus. Zudem sind viele Fast Food Gerichte extrem fettig, salzig oder süss, um möglichst geschmacksintensiv und damit attraktiv zu sein.

Brüchige Nägel, was tun?

Brüchige Fingernägel können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Das reicht von Vitaminmangel über verschiedene Erkrankungen bis hin zum Kontakt mit Lösungsmittel oder Lauge. Manchmal treten spröde, splitternde Nägel auch ohne erkennbaren Grund auf.

Folgenden Tipps schaffen Abhilfe bei brüchigen Fingernägeln:

Einschlaftipps

Wer nicht richtig schläft, kann auch nicht richtig regenerieren. Trotz Müdigkeit fällt es vielen Menschen schwer einzuschlafen. Wir verraten einige Einschlaftipps:

Gute-Nacht-Tee
Beruhigende Kräutertees aus Baldrian, Hopfen und Melisse wirken Einschlafstörungen und Unruhezuständen entgegen.

Düfte

Eingerissene Mundwinkel – was tun?

Die Lippen haben keinen schützenden Fettfilm und trocknen daher besonders schnell aus. Da Mundwinkelrisse auch von einem Nährstoffmangel hervorgerufen werden können, sollten Betroffene auf Ihre Ernährung achten. Besonders wichtig ist eine ausreichende Versorgung mit Zink, Eisen und Vitamin B2.

Fussschweiss vorbeugen

Schwitzen an sich ist ein natürlicher Prozess, denn Schweiss reguliert die Körpertemperatur und schützt vor Überhitzung. Wer aber mehr schwitzt, als für die Körpertemperatur nötig wäre, leidet an einer übermässigen Schweissproduktion (Hyperhidrose). Diese kann, muss aber nicht, für Schweissfüsse verantwortlich sein. Folgende Mittel helfen gegen das Transpirieren:

Tipps gegen Haarausfall

Die Ursachen für Haarverlust sind vielfältig. Wir geben Tipps, um den Haarverlust zu mindern: