Neuigkeiten

Gesunde Nägel


Medizinisch betrachtet besteht ein Fingernagel aus abgestorbenem, vernetztem Gewebe – dem Keratin. Nicht nur die ausgewogene Ernährung und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgen für gesunde Nägel, auch die nachfolgenden Tipps können helfen:

Kakao – bitter und gesund


Die rohen Kakaobohnen befinden sich in den Kakaofrüchten des Kakaobaumes, welcher aus Mittel-und Südamerika stammt. Die Kakaofrucht ist im Inneren mit einem süssen Fruchtfleisch ummantelt und enthält 30 bis 50 Kakaobohnen. Wussten Sie, dass die rohen Kakaobohnen bei der Ernte weich und weiss sind? Die braune Farbe erhält die Kakaobohne durch regelmässiges Wenden während der Trocknung.

Wie viel Salz braucht der Körper?


Salz – auch Natriumchlorid genannt – trägt zum Funktionieren des gesamten Organismus bei. Der tägliche Salzverbrauch der Männer in der Schweiz liegt bei 11 Gramm, bei den Frauen sind es 8 Gramm. 80 Prozent des Salzverbrauchs geht auf die Inhaltsstoffe der Lebensmittel zurück.

Kopfmassagen


Die Massage wird als Heilmittel eingesetzt, aber auch zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Was dem ganzen Körper gut tut, kann dem Kopf nicht schaden:

Einschlaftipps


Schlafmangel ist nicht zu unterschätzen: Müdigkeit verschlechtert Konzentration, Gedächtnisleistung und Reaktionsvermögen. Auch Antriebslosigkeit und erhöhte Nervosität können Begleiterscheinungen von Schlafmangel sein. Ausreichend Schlaf ist also essenziell für die Gesundheit. Die folgenden Einschlaftipps können das Einschlafen vereinfachen:

Hilfe bei trockenen Augen


Das trockene Auge ist eine häufige Erkrankung der Augenoberfläche. Hierbei wird das Auge nicht mehr ideal befeuchtet. Grundsätzlich sind mehr Frauen als Männer davon betroffen.

Der Tränenfilm hat viele Aufgaben: Er befeuchtet die Augenoberfläche und gleicht Unregelmässigkeiten der Hornhaut und Bindehaut aus. Damit sorgt er für eine klare Sicht. Der Tränenfilm schützt das Auge, indem er Staub, Schmutzpartikel und Pollen abtransportiert.

Gesunde Wintergewürze


Anis hat eine krampflösende Wirkung und hilft bei Blähungen und Verstopfung. Bei Infektionen der oberen Atemwege kann es zudem schleimlösend wirken.

Nelken wirkten schmerzstillend und desinfizierend aufgrund des ätherischen Öls Eugenol. Auch auf den Magen-Darm-Trakt wirken die Nelken beruhigend.

Lecker und gesund – Sellerie


Sellerie kann als Saft getrunken oder in Stücke geschnitten zu Suppen, Eintöpfen und Aufläufen gereicht werden. Aber auch zum Knabbern lohnt sich Sellerie, denn er ist lecker und tut dem Körper gut:
 

Winterdepression ade!


Wenn die Tage kürzer und dunkler sind, verfallen gewisse Menschen in eine Winterdepression. Diese äussert sich in Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, mehr Appetit auf Süsses und ein extremes Schlafbedürfnis. Die Winterdepression ist eine saisonale Depression. Jahr für Jahr beginnt sie in den Herbstmonaten und endet im Frühling.