Burn-out


Stress am Arbeitsplatz zählt zu den grössten Herausforderungen der modernen Arbeitswelt. Jeder vierte Erwerbstätige ist gestresst am Arbeitsplatz und fühlt sich erschöpft. Als Folge davon entstehen in der Schweiz für Unternehmen schätzungsweise Kosten von 18 Milliarden Franken im Jahr.

Ein Burn-out wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als «Multifaktorielle Befindlichkeitsstörung» definiert. Burn-out (engl. «to burn out» = «ausbrennen») ist ein Sammelbegriff und steht für einen emotionalen, geistigen und körperlichen Erschöpfungszustand. Die Ursachen sind vielfältig: Hohe Belastung und Eintönigkeit bei der Arbeit, geringe Anerkennung bei zugleich starker persönlicher Verausgabung und fehlende soziale Unterstützung durch Vorgesetzte oder im persönlichen Umfeld.

Weiter Informationen unter www.gesundheitsfoerderung.ch