Gift im Haushalt

In Schweizer Haushalten lagern durchschnittlich fünfzehn Kilogramm Chemikalien. Der unachtsame Umgang mit diesen Produkten führt jährlich zu mehr als 8000 Notrufen beim Tox-Zentrum. Oftmals sind Verwechslungen der Grund für Vergiftungen.

Folgende Massnahmen beugen Vergiftungen vor:

  • Chemikalien und Medikamente in der Originalverpackung aufbewahren (nie in andere Gefässe umfüllen).
  • Chemikalien und Medikamente für Kinder unerreichbar wegschliessen.
  • Anweisungen und Gefahrensymbole auf der Verpackung beachten.
  • Medikamente nicht vor Kindern einnehmen (Nachahmungsgefahr).
  • Nicht gebrauchte Chemikalien und Medikamente mindestens einmal im Jahr entsorgen lassen.

Mehr Informationen zum Thema gibt es unter www.toxinfo.ch.