Rote Bete – rot, rund und gesund

Die rote Bete – botanisch Beta vulgaris genannt – gehört zur Familie der Gänsefussgewächse und wird dem Knollengemüse zugeteilt. In der Schweiz wird sie Rande genannt. Ihre rote Farbe erhält die sie wegen der hohen Konzentration an Betanin. Wussten Sie, dass Randensaft als natürliche Lebensmittelfarbe verwendet wird? Die Rande hat jeweils Saison von August bis April.

Rote Bete regt die Leberfunktion an, fördert die Blutbildung, wirkt Folsäuremangel entgegen und hilft bei Infektionsanfälligkeit und Müdigkeit. Sogar stimmungsaufhellend soll sie wirken.