Schweizer Wandervögel


In der Schweiz gibt es rund 2.7 Millionen Wanderinnen und Wanderer, die durchschnittlich 20 Wanderungen pro Jahr unternehmen, die in der Regel drei Stunden dauern.

Das gesamte Streckennetz setzt sich aus 64 Prozent Wanderwegen (gelb markiert), 35 Prozent Bergwanderwegen (rot-weiss markiert) und 1 Prozent Alpinwanderwegen (blau-weiss markiert) zusammen. Hierzulande gibt es etwa 50 000 Wegweiser. Ein Wegweiser mit Ziel- und Zeitangabe kostet ungefähr 220 Franken – ein Kilometer Wanderweg kostet um die 800 Franken im Unterhalt pro Jahr. Der Verband Schweizer Wanderwege setzt sich für eine hohe Qualität der Wege ein. Planung, Bau und Unterhalt erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Grundeigentümern. Um den Unterhalt und die Pflege des Netzes von Wanderwegen kümmern sich hauptsächlich Freiwillige. Sie kontrollieren die Wanderwege und bessern sie, wo nötig, aus.